Kaufen oder Bauen: Öko-Faktor und KfW-Kredit

oeko_faktorDer Bau oder Kauf eines Hauses ist ein teures Unterfangen. Darum sollten Sie so viele staatliche Töpfe wie möglich anzapfen, um Geld zu sparen. Eine Variante ist, bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein Förderprogramm zu beantragen. Die KfW unterstützt Bauherren mit besonders günstigen Krediten und Zuschüssen.

So funktioniert der KfW-Kredit zur Baufinanzierung

Weil die KfW staatlich subventioniert ist, bietet sie Darlehen zu einem besonders günstigen Zins an. Das macht sich auch dann positiv bemerkbar, wenn Sie nur einen Teil Ihres Baukredits über die KfW aufnehmen.

Angenommen, Sie benötigen insgesamt 200.000 Euro für den Kauf Ihrer neuen Eigentumswohnung. Ein Viertel davon, also 50.000 Euro, finanzieren Sie über die KfW. Dafür müssen Sie bei zehn Jahren Zinsbindung 1,00 Prozent effektiven Jahreszins zahlen. Für die restlichen 150.000 Euro nehmen Sie bei Ihrer Bank ein zehnjähriges Darlehen zu 2,20 Prozent auf. Somit ergibt sich ein gemischter Effektivzins von 1,86 Prozent.

Die Höhe der Förderung hängt vom Öko-Faktor ab

Je nachdem wie energieeffizient Ihr neues Zuhause ist, bietet die KfW unterschiedliche Arten der Förderung an. Grundsätzlich gilt: Umso umweltschonender Ihre neue Immobilie ist, desto mehr Geld können Sie sparen. Bei besonders energieeffizienten Gebäuden zahlt die KfW sogar einen Zuschuss zur Tilgung Ihres Kredits.

Wenn Sie eine Förderung beantragen, müssen Sie nachweisen, dass Ihr Neubau bestimmten, von der KfW festgelegten Standards, entspricht. Dieser Nachweis muss unbedingt von einem Energiesachverständigen erbracht werden.

Den KfW-Kredit „Energieeffizient Bauen“ können Sie beantragen, wenn Sie ein KfW-Effizienzhaus mit dem Standard 40, 55 oder 70 bauen. Oder einen entsprechenden Neubau erwerben.

Übrigens: Im Gegensatz zu vielen regionalen Förderbanken vergibt die KfW ihre Kredite unabhängig vom Familienstand oder dem Alter des Antragstellers.

Bessere Konditionen für energiesparende Immobilien

Wenn Ihre Immobilie die Anforderungen von „Energieeffizient Bauen“ erfüllt, können Sie die Förderung beantragen. Hier die Eckpunkte im Detail:

Höchstsumme – Sie können bis zu 100 Prozent Ihrer Baukosten über die KfW finanzieren, jedoch maximal 50.000 Euro. Die Anschaffung eines Grundstücks zählt nicht dazu. Wenn Sie weiteres Geld benötigen, müssen Sie bei einer Bank ein Darlehen aufnehmen. Nutzen Sie dafür einen Vermittler, der für Sie sowohl das KfW-Programm beantragt, als auch Angebote mehrerer Banken für die restliche Kreditsumme vergleicht.

Zinsbindung – Es ist eine zehnjährige Zinsbindung vorgeschrieben.

Laufzeit – Sie können zwischen verschiedenen Laufzeiten wählen, mindestens gefordert sind aber vier Jahre. Das ist ein großer Unterschied zu herkömmlichen Immobilienfinanzierungen. Denn beim KfW-Kredit legen Sie nicht die Tilgung fest, sondern geben an, nach wie vielen Jahren Sie Ihr Darlehen abbezahlt haben wollen. Daraus ergibt sich dann der Tilgungssatz. Je länger die Laufzeit ist, umso geringer fällt Ihre Monatsrate aus.

Tilgungsfreie Anlaufzeit – Beim Programm „Energieeffizient Bauen“ gibt es am Anfang der Kreditlaufzeit eine Phase, in der Sie nur Zinsen auf Ihr Darlehen zahlen und noch nichts tilgen. Erst danach beginnt der Abbau des Darlehens. Die Dauer der tilgungsfreien Zeit ist von der Kreditlaufzeit und der Zinsbindung abhängig, allerdings muss sie mindestens ein Jahr betragen. Wir raten Ihnen dazu, diese Phase so kurz wie möglich zu halten. Grund: Je später Sie mit der Tilgung beginnen, desto teuer wird Ihre Finanzierung insgesamt.

Kostenlose Sondertilgung – Sie haben monatlich die Möglichkeit, Ihren Kredit vorzeitig zurückzuzahlen. Ohne Aufschlag! Wenn Sie nur einen Teil vorzeitig tilgen möchten, müssen das mindestens 1.000 Euro sein.

 

Bau-Förderprogramme suchen:

Um aus den Förderprogrammen die Richtigen für Sie zu recherchieren, benötigen wir Ihre Postleitzahl...

komplett, 5 Ziffern
Anzeige:

3% Sofortrabatt mit der BAUKING Karte

bei jedem Einkauf bekommen Sie gegen Vorlage Ihrer BAUKING Kundenkarte einen Rabatt von 3% und zwar sofort!

www.bauking.de/leistungen/kundenkarte

Anzeige:

Energieberatung: Energie-Wissen das Geld spart

Der energetische Gebäudecheck analysiert Ihr Haus. BAUKING kann mit diesem Gebäude-Kurzcheck eine erste grobe Einschätzung zur energetischen Situation Ihres Hauses abgeben..

www.bauking.de/baucoach